Probleme mit PO4

Alles rund um die Umstellung eines laufenden Aquariums auf die TRITON Methode
Post Reply
jaymuc
Posts: 4
Joined: Sun Nov 15, 2015 8:45 am

Probleme mit PO4

Post by jaymuc » Sun Nov 15, 2015 9:21 am

Hallo,

ich habe vor circa 1,5 Monaten auf die Triton Methode umgestellt. Vorher Zeovit von Korallenzucht.de. Nach den Wasseranalysen habe ich gesehen das mein Phosphatwert zu hoch ist. Hier mal ein paar Informationen:

ID 6426A
Beckengröße 250 l
Technikbecken 50 l
Der Überlauf geht zuerst in mein Algenrefugium wo sich auch der Abschäumer Tunze (Comboline Docscimmer 9004) befindet. Geht leider nicht anders derzeit. Die Algen wachsen sehr gut.
Danach kommt mit einem Außenfilter Eheim 250 das Triton Carbon 250ml und AL99 250ml. Sozusagen als Beipass.
Dann wird das Ganze mit einer 2000-3000 l/h zurück ins Becken gefördert.

Jetzt mein Problem. Ich komme einfach nicht von dem hohen PO4 Wert herunter. Hier mal eine Historie:

29.09.2015 - 0,345 Messung durch Triton
08.10.2015 - 0,280 Messung mit Hanna Phosphate Checker
08.10.2015 - 250ml PO4 Absorber Rowaphos
10.10.2015 - 0,190 Messung mit Hanna Phosphate Checker
14.10.2015 - 0,110 Messung mit Hanna Phosphate Checker
25.10.2015 - 0,290 Messung mit Hanna Phosphate Checker
25.10.2015 - Wechsel auf AL99 150ml
26.10.2015 - 0,180 Messung mit Hanna Phosphate Checker
30.10.2015 - 0,161 Messung durch Triton
08.11.2015 - 0,150 Messung mit Hanna Phosphate Checker
08.11.2015 - zusätzlich AL99 150ml (gesamt 300ml)
14.11.2015 - 25l Wasserwechsel mit Puresalz wegen der Schwermetalle
15.11.2015 - 0,240 Messung mit Hanna Phosphate Checker

Was können Sie mir Empfehlen? Auch wegen der anderen Werte siehe meine ID.

User avatar
Linda@TritonHQ
Posts: 563
Joined: Tue Jun 09, 2015 10:43 am

Re: Probleme mit PO4

Post by Linda@TritonHQ » Sun Nov 15, 2015 11:34 am

Hallo Jaymuc,

wie wird die Kohle und der Phosphatadsorber durchströmt? Verwendest du einen Strumpf oder verwendest du einen Reaktor der von unten langsam durchströmt wird (wie von uns empfohlen)? Der AL99 nimmt auch Barium auf, da dieser Wert bei dir auch recht hoch war, aknn es sein, dass der AL99 nicht ganz so effektiv gegen das Phosphat ist, dafür aber gegen Barium. Verwende das nächste Mal am besten wieder RowaPhos.
Was fütterst du deinen Fischen? Wir empfehlen wenig Trockenfutter zu füttern, eher gut ausgespültes Frostfutter zu verwenden.
Zu den Metallen in deinem Aquarienwasser, der Zinnwert war erhöht, kann es sein, dass etwas im oder in der Nähe des Aquariums rostet? Dies solltest du ganz genau überprüfen, sonst gelangt kontinuierlich Zinn ins Becken.

Viele Grüße
Linda

jaymuc
Posts: 4
Joined: Sun Nov 15, 2015 8:45 am

Re: Probleme mit PO4

Post by jaymuc » Wed Nov 18, 2015 7:57 pm

Hallo Linda,

danke für die Antwort.
Die Absorber werden in einem Außenfilter (Beipass) durchströmt. In diesem Außenfilter sind diese im Strumpf. Kann es leider erst nächsten Jahr das System anders bauen, da ich in 1-2 Monaten umziehen werde und alles komplett neu aufbaue: Größer und breiter ;). Bin nur jetzt schon am testen des neuen Systemes da ich keine Wasserwechsel mehr machen möchte.

Trockenfutter gibt es 3 mal am Tag vom Automaten. das ist aber die geringste Menge die dort eingestellt ist. 1 Mal am Tag gibt es Frostfutter was ich auch immer spüle.

Den Wechsel auf RowaPhos werde ich machen, wieviel soll ich da reinmachen? Auch doppelte Menge?

Wegen dem Zinnwert. Ich wüsste nicht wo dies her kommt. Ggf. die Magneten von der Tunzehalterungen der Strömungspumpen? Kann des sein? Ich habe auch noch einen Fluval Flipper drinnen zum Scheiben reinigen, welche eine Metalklinge hat.

Grüße Jay

User avatar
Linda@TritonHQ
Posts: 563
Joined: Tue Jun 09, 2015 10:43 am

Re: Probleme mit PO4

Post by Linda@TritonHQ » Fri Nov 20, 2015 8:39 am

Hallo Jay,
mir scheint als würdest du etwas zu viel füttern für so ein recht kleines Becken. ich würde dir empfehlen höchstens 1x am Tag sehr wenig Trockenfutter zu füttern und mehr ausgewaschenes Frostfutter. Bei der Menge ist es klar, dass der PO4 Wert nicht runter geht.
Wenn möglich, dann bei dem Umbau den Adsorber in einem Reaktor laufen lassen. Von dem RowaPhos würde ich ca. 250ml einsetzen.
Zu dem Zinn, ich würde evtl. auf die Klinge tippen wenn diese immer im becken drin ist. Schau mal, ob die schon rostet. Hast du evtl. noch Schrauben über dem Becken, die rosten?
Viele Grüße
Linda

jaymuc
Posts: 4
Joined: Sun Nov 15, 2015 8:45 am

Re: Probleme mit PO4

Post by jaymuc » Sun Nov 29, 2015 11:10 pm

Hallo Linda,

okay habe Futter mal umgestellt. Wegen dem Reaktor habe ich jetzt doch was gefunden was in mein kleines Technikbecken passt. Werde des umbauen. Außerdem habe ich den Rost gefunden :D
Es war eine doofe Pumpe mit einer Metallaxe. die ist wohl nicht Meerwassertauglich gewesen.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest