Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Alles rund um die Umstellung eines laufenden Aquariums auf die TRITON Methode
Stefan
Posts: 51
Joined: Thu Jun 11, 2015 3:04 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Stefan » Tue Feb 09, 2016 5:08 am

Hallo Linda,

ATI hatte das Angebot bis zum 09.02. das Osmose oder Vollentsalzerwasser
kostenlos mit zu testen, was ich genutzt habe und in der Analyse des
Vollentsalzer steht das Kupfer 2,28µg/l und Silicium n.n.
Bei Abgabe des zu analysierenden Wasser zeigte mein
Leitwertmessgerät 0µS an.
Bildschirmfoto 2016-02-09 um 05.57.59.png
Bildschirmfoto 2016-02-09 um 05.58.21.png

User avatar
Linda@TritonHQ
Posts: 563
Joined: Tue Jun 09, 2015 10:43 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Linda@TritonHQ » Tue Feb 09, 2016 9:54 am

Hallo Stefan,
das ist völlig ok, dass du einen kostenlosen Test hast durchführen lassen, leider muss man bei einer kostenlosen ICP Analyse hellhörig werden. Wie du sicher weißt, haben wir in unserem Labor 2 ICP Messgeräte stehen und daher wissen wir auch um die Kosten für solch eine Analyse, wenn sie professionell durchgeführt wird. Wir analysieren Meerwasser schon seit über 8 Jahren und sind auf diesem Gebiet Marktführer. Bei kostenlosen Analysen, genauso wie bei kostenlosen Salzen und Zusatzmitteln, die man dosieren kann, wären wir generell immer vorsichtig. Leider weißt du auch hier nicht über die Qualität der Analyse Bescheid und musst dich auf Werte verlassen, deren Richtigkeit eher anzuzweifeln sind. Zu deinem Problem helfen sie dir in keinem Fall und bringen dich in diesem Fall eher auf die falsche Fährte. Denn selbst wenn du Kupfer mit 2ug/l in deinem Osmosewasser hättest, ist es eher unwahrscheinlich, dass sich diese Menge in deinem Becken anreichert. Bei z.B. 10% Wasserwechsel würdest du dann ja nur 0,2ug/l Kupfer zuführen. (Wir wissen ja nicht wieviel Kupfer du in deinem Becken hattest, aber es lässt sich ja ausrechnen wieviel Wasser du hättest nachfüllen bzw. wechseln müssen, um solch einen hohen Wert zu erreichen, zusätzlich muss hier auch der Kupfer-Export betrachtet werden). Wir sehen hier auf keinen Fall dein Problem. Wir sehen das generelle Problem, dass du jetzt Messwerte bekommst, aber keine Beratung, die auf Erfahrung und Wissenschaft beruht. Denn diese Informationen bekommt man nur als Firma, die real über Jahre viele Aquarien und natürliches Meerwasser aus den Riffen weltweit gemessen hat und auch sehr erfolgreich Riffaquaristik betreibt. Die Verbindung aus diesen beiden wichtigen Kernbereichen ermöglicht es dann die Informationen auch richtig und professionell zu beurteilen und ergibt für dich den Mehrwert einer solchen Analyse. Ansonsten ist solch eine Analyse nur verwirrend und bringt dich dazu die falschen Schlussfolgerungen zu ziehen, wie auch hier. Unserer Meinung nach solltest du die Kupferquelle vor allem woanders suchen und würden dir dazu raten deine Analysen professionell durchführen zu lassen, da du ja vielleicht gar kein Kupfer im Becken hast/hattest. Wenn du dem Kupferwert vertraust, würden wir eher auf Salze und eventuelle Spurenelement-Mixe / Flüssigfutter-Zugaben setzen.
(Dass Kupfer im Reinstwasser gemessen wurde, aber kein Silicium, deutet auf eine sehr schlechte Messung hin)
Viele Grüße
Linda

Stefan
Posts: 51
Joined: Thu Jun 11, 2015 3:04 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Stefan » Fri Feb 12, 2016 2:18 am

Hallo,

als Umsteiger von ATI zu Triton hab ich noch zwei Fragen, Warum muss
die Beckenumwälzung (10-fach) so hoch sein und was soll ich machen
wenn ich PO4 n.n. habe? Algen wieder raus? Hab 15 Fische auf 400L mit Fahnenbarschen
die 4 mal am Tag mit Frostfutter gefüttert werden.

LG
Stefan

Sven1912
Posts: 118
Joined: Thu Jan 21, 2016 4:53 pm
Location: Kranzberg

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Sven1912 » Fri Feb 12, 2016 8:24 am

Hallo Stefan,

mal eine Frage an dich , wie Fütterst du Frostfutter 4 mal am Tag? Ich gehe früh Morgens 6 Uhr aus dem Haus, da schlafen meine Fischies noch und komme Abend 17.30 Uhr nach Hause. Hast du da eine speziellen Futterautomat? Ich würde meinen Fischen auch ganz gern etwas Futter über den Tag gönnen.

MFG

Sven

Stefan
Posts: 51
Joined: Thu Jun 11, 2015 3:04 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Stefan » Fri Feb 12, 2016 8:49 am

Hallo,

ich sitze mittlerweile im Rollstuhl und bin Frührentner.

MFG
Stefan

User avatar
Linda@TritonHQ
Posts: 563
Joined: Tue Jun 09, 2015 10:43 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Linda@TritonHQ » Sat Feb 13, 2016 5:05 pm

Hallo Stefan,
bei so starker Fütterung und solch einem Fischbesatz, solltest du dir über die Nährstofflimitierung keine Sorgen machen. Alge raus muss sowieso nie sein, denn diese stirbt ab bevor du in die Limitierung kommst. Die 10-fache Umwälzung muss sein um eine gleiche Verteilung des Wassers zu gewährleisten, d.h., dass es unten im Becken nicht zu anderen Werten kommt als oben.
Viele Grüße
Linda

Stefan
Posts: 51
Joined: Thu Jun 11, 2015 3:04 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Stefan » Sun Feb 14, 2016 2:27 am

Hallo Linda,


besten Dank für Deine Antwort.
mit unten im Becken meinst Du das Technik Becken oder meinst
Du die Strömung im Hauptbecken.

MFG
Stefan

User avatar
Linda@TritonHQ
Posts: 563
Joined: Tue Jun 09, 2015 10:43 am

Re: Umsteiger von ATI zu Triton hat Fragen..

Post by Linda@TritonHQ » Mon Feb 15, 2016 10:38 am

Hallo Stefan,
genau, ich meinte das Technikbecken / Refugium :-)
Viele Grüße
Linda

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest