Iod zweite Analyse 0 und Lithiumhoch

Allgemeine Hilfe für das gesamte TRITON Sortiment
Post Reply
JohannesFFM
Posts: 9
Joined: Mon Aug 07, 2017 7:25 am

Iod zweite Analyse 0 und Lithiumhoch

Post by JohannesFFM » Thu Feb 01, 2018 7:47 pm

Hi Ihr,

ich dosiere seit der ersten Analyse bei der Jod 0 war Jod über die Dosierpumpe täglich. Jetzt kam die zweite Analyse 2 Monate später und Jod ist wieder 0 mit der gleichen Empfehlung zur Menge der Erhaltungsdosierung (0,3ml täglich) wie bei der ersten Analyse. Sollte ich nicht die Dosierung erhöhen?

Zweite Frage: Ich hab zuviel Lithium. Hatte aber einen Tag vor der Analyse etwas mit Riffmörtel nachgeklebt. Ich denke daher kommt das Lithium. Meine Werte sind 448 µg/l zu 200 µg/l Sollwert. Muss ich jetzt wirklich Wasserwechsel machen oder regelt sich das von allein.

Viele Grüße Johannes

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Iod zweite Analyse 0 und Lithiumhoch

Post by Marco H. » Sat Feb 03, 2018 10:16 pm

Hallo Johannes,

Lithium ist sicherlich vom Riffmörtel. Aufgrund von diesem Lithiumwert ist ein Wasserwechsel nicht zwingend notwendig und der Wert ist aktuell unkritisch. Es wird gewarnt, um dich aufmerksam zu machen, dass irgendwas ins Becken gelangt was da nicht hin soll. Wenn du aber weißt woher es kommt, dann gelangt es zumindest nicht unbewusst ins Becken.

Triton weiß ja nicht, dass du bereits 0,3ml Jod dosierst und empfiehlt jetzt wieder 0,3ml täglich zu dosieren. Das bedeutet du addierst jetzt die Menge und dosierst jetzt das Doppelte. Vorerst aber die Ausgleichsdosierung einmalig vornehmen.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests