Ablaufschacht Bohrungen??

Alles rund um den Start eines neuen Aquariums mit der TRITON Methode
Post Reply
Marius
Posts: 5
Joined: Tue Jan 10, 2017 11:23 am

Ablaufschacht Bohrungen??

Post by Marius » Mon Feb 13, 2017 1:59 pm

Hallo,

bin gerade dabei mein TB auf Triton Methode vorzubereiten. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob meine Bohrungen den richtigen Durchmesser haben. Mein Becken ist 180x60x70 und ich möchte alles auf die Triton Methode vorbereiten. Mein TB ist 170x40x40. Die Bohrungen haben einen Durchmesser von 25 mm es sind drei Löcher vorhanden. Eins war geplant als Ablauf, Notüberlauf und Rückleitung. Jetzt weiß ich nicht ob der Durchmesser 25 und nur die eine Leitung ausreicht um die erforderliche Menge an Wasser zu bewegen? Es müssen so um die ca. 6500 Liter bewegt werden? Können Sie mir bitte helfen bzw. Was kann ich jetzt noch machen? Neue Bohrung mit größerem Durchmesser?

Für die Rückantwort im Voraus vielen Dank.

Gruß Marius

danibuni
Posts: 4
Joined: Thu Feb 09, 2017 12:33 pm

Re: Ablaufschacht Bohrungen??

Post by danibuni » Fri Feb 24, 2017 2:38 pm

Hallo Marius,

ich habe gerade deine Frage gelesen und finde es schade das es mehr als eine Woche dauert bis jemand auch nur irgendeine Antwort gibt. Aber das ist mir schon öfter aufgefallen das nur auf Fragen geantwortet wird die wahrscheinlich interessant sind. Was uninteressant ist wird wohl ignoriert. Egal.

Ich meine das allein der Rohrdurchmesser nicht viel Aussagt, weil die Fördermenge sehr stark davon abhängig ist mit welchem Druck das Wasser fliest. Ich denke du solltest schauen welche Förderpumpe du hast, und es beim Hersteller versuchen herauszubekommen anhand von Diagrammen oder so. Grundsätzlich denke ich, wirst du mit einer Starken Pumpe auch 6,5 m³ duch ein 25er Rohr jagen können. Die Frage ist nur bei welcher Geräuschkulisse und hält das Rohr das aus. Ein 32er Durchmesser ist im Grunde Standard und sollte Angestrebt werden.
Bevor du aber dein Loch vergrößerst erkundige die am besten bei einem Fachmann, weil die Spannung im Glas jetzt anders ist als wenn du ein neues Loch bohren würdest. Nicht das du dir das Becken zerstörst.

Übrigens ich habe heute ein bißchen meinen Meckertag daher der Anfangssatz. Bin aber wirklich etwas enttäuscht das man hier ziemlich oft nur sehr sehr zögerlich Antworten erhält. Nichtsdestotrotz, ohne dieses Forum hätte ich sehr viele Informationen nicht bekommen. Nur halt etwas mehr Pflege wäre schön.

LG
danibuni

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Ablaufschacht Bohrungen??

Post by Marco H. » Fri Feb 24, 2017 6:31 pm

Hallo danibuni,

erst mal danke für die Rückmeldung. Zur Pflege des Forums möchte ich trotzdem kurz Stellung nehmen.

Ich bin täglich in diesem Forum zugegen und antworte auf alles kurzfristig was ich fundiert beantworten kann. Es gibt natürlich speziellere Fragen, wo man erst mal Auswertung aufrufen muss etc. und manche Fragen sind einfach so spezifisch, dass ich mit Linda oder Ehsan Rücksprache halten muss, da uns die Qualität der Antworten natürlich sehr wichtig ist. Diese Rücksprachen können unter Umständen auch mal 1-2 Tage dauern. Ohne dies zu wissen (deswegen schreibe ich es auch hier) gebe ich zu, kann es den Anschein erwecken, dass hier nicht immer sofort geantwortet wird.
Bestimmt sind uns auch schon Fragen durch gerutscht, in diesem Fall darf man uns gern 1-2 Tage nach Nichterhalt einer Antwort freundlich daran erinnern. :-)

Danke.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests