Ein Anfänger und die Fragezeichen

Alles rund um den Start eines neuen Aquariums mit der TRITON Methode
Sven S.
Posts: 7
Joined: Sun Oct 22, 2017 1:40 pm

Re: Ein Anfänger und die Fragezeichen

Post by Sven S. » Thu Jan 18, 2018 12:04 pm

Hi Marco,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort! Super wie immer.
Dann werde ich doch einen Fliessbettfilter mit separater Pumpe suchen. Da der Platz in der Klarwasserkammer limitiert ist, wird es wohl ein Filter mit 2-2,5 l Volumen, sollte nach der Faustformel für die Menge Absorber ja ausreichen. Die Mengen beziehen sich ja nur auf das Wasservolumen des Hauptbeckens, oder?
Hast Du eine Empfehlung für die Pumpe?

Danke und Gruß,

Sven

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Ein Anfänger und die Fragezeichen

Post by Marco H. » Thu Jan 18, 2018 12:47 pm

Hallo,

ja bezieht sich auf das Brutto Hauptbecken.

Hab nochmal geschaut, meine Pumpe fördert doch 120-400l/h.
Heißt New Jet 400 von Aquarium Systems.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Sven S.
Posts: 7
Joined: Sun Oct 22, 2017 1:40 pm

Re: Ein Anfänger und die Fragezeichen

Post by Sven S. » Wed Jan 24, 2018 6:58 am

Danke noch mal! Hab jetzt einen entsprechenden Filter und separate, regelbare Pumpe gefunden.
Mein Becken ist jetzt endlich da, und heute sollen die Teile für die Verrohrung kommen. Jetzte stellt sich mir noch die Frage in welcher Höhe das Ablaufrohr (50mm) enden sollte...Gibt da ja verschiedene Ansichten, knapp unter dem Kamm des Ablaufschacht, knapp über dem Boden des Ablaufschacht und alles dazwischen. Gibt es da Vorgaben oder Notwendigkeiten bzgl. Der notwendigen Durchlaufmenge um die min. 10 fache Umwälzung für Triton hinzubekommen (Rückförderpumpe ist die Red Dragon 1 14cbm)?

Noch eine Frage zu den Triton Core7. Ich denke zwar es gibt keinen, aber zur Sicherheit die Frage, besteht ein Unterschied zwischen den Core7 im Tertrapack und den Core7 in Flaschen?

Danke und Gruss,
Sven

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Ein Anfänger und die Fragezeichen

Post by Marco H. » Wed Jan 24, 2018 12:12 pm

Hallo Sven,
wenn das das einzige Ablaufrohr ist neben dem Notüberlauf, dann im unteren Bereich des Schachtes enden lassen und mit einem Kugelhahn oder Membranventil den Durchfluss drosseln, um die Möglichkeit zu haben das Wasser im Schacht anzustauen, damit es keine plätschergeräusche gibt.
Ich gehe davon aus, dass du einen Notüberlauf hast.
Das Rohr im unteren Bereich enden zu lassen macht aber in der Regel immer Sinn, da ja sonst das Wasser im unteren Bereich des Schachtes quasi stehen würde.

Prinzipiell ist das gleiche drin. Die Flüssigkeiten werden nicht mehr in Flaschen produziert und somit handelt es sich bei den Händlern um Restbestände. Was kein Problem darstellt bezügl. Haltbarkeit.
Manchmal sind bei manchen Händlern die Bilder auch noch nicht aktualisiert, denn allzu viele Sets in Flaschen sollten nicht mehr im Umlauf sein.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 2 guests