Korallen öffnen und wachsen nicht

Alles über die Filtration bei TRITON
Post Reply
Matze_84
Posts: 4
Joined: Sun Nov 05, 2017 6:50 pm

Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Matze_84 » Wed Nov 22, 2017 8:33 pm

Hallo,

ich habe ein 375L Aquarium das mit Triton Core7 läuft.

zur Technik:

Beleuchtung ist eine ATI Serius X6 programmiert auf Werkseinstellung
für die Strömung sorgen 2 Jebao RW-8 und die Rückförderpumpe Leistung 6000L/H
Abschäumer ist ein ATI PowerCone 200is
dosiere aktuell Täglich 3x 4 ml

Das Aquarium steht jetzt ca 1,5Jahre. Angefangen habe ich mit der Other Methode und Riffkeramik. Da ich sehr viele Probleme mit der Keramik hatte habe ich diese komplett entfernt und durch LS und Totes Gestein ersetzt.
Jetzt läuft das Becken seit Dezember 2016 mit Triton Core7 und einem Refugium.

Das Becken ist Besetzt mit ca 70% SPS und 15% LPS und 15% Lederkorallen.
Leider muss ich feststellen das die Korallen alle egal ob SPS LPS oder Weiche nicht wirklich wachsen und auch ihre Polypen nicht zeigen oder nur sehr schwach herauskommen. Habe die fehlenden Elemente immer nach Analyse Dosiert. Aktuell Dosiere ich alle Elemente bis Fine-Tuning Level 1
Triton Aquarium ID 12874B

was kann ich jetzt noch machen damit das System besser zum laufen kommt???

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Marco H. » Thu Nov 23, 2017 2:59 am

Hallo Matze,

ich habe mir die Wasserwerte der letzten Probe mal angeschaut. Also, an der Wasserchemie kann es nicht liegen. Etwas Sr und Bor, aber das hast du ja ausgeglichen. :)

Wenn du die Triton Methode als Ganzes machst ohne Kompromisse, dann würde ich evtl. schauen ob man die Leistung der Lampe etwas erhöht. Am allermeisten ist eben das Licht (nicht nur die Leistung sondern auch Spektrum und Ausleuchtung) für Wachstum und Vitalität, gerade bei SPS verantwortlich.
Da wir keine Erfahrung mit dieser LED haben, kann ich darüber nicht viel sagen. Aber wenn die Lampe nach oben noch Luft hat, dann ist es auf jeden Fall einen Versuch wert. Wenn du diesen Versuch wagst, dann rate ich die Leistung langsam zu steigern.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Matze_84
Posts: 4
Joined: Sun Nov 05, 2017 6:50 pm

Re: Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Matze_84 » Thu Nov 23, 2017 3:57 pm

Hallo Marco,
danke für deine schnelle Antwort!

ja die Werte der letzten Analyse sind angepasst.
Die Lampe hat insgesamt eine Leistung von 435 Watt und aktuell läuft sie auf 65%, da kann ich auf jeden Fall noch etwas erhöhen.
Allerdings sollte die aktuelle Einstellung auf jeden fall für Leder- und LPS korallen reichen, die aber werde richtig wachsen wollen oder sich öffnen.
Ich schicke später mal ein paar Bilder dazu.

Gruß Matze

Matze_84
Posts: 4
Joined: Sun Nov 05, 2017 6:50 pm

Re: Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Matze_84 » Thu Nov 23, 2017 7:37 pm

IMG_3978.JPG
IMG_3976.JPG
IMG_3973.JPG
IMG_3964.JPG
IMG_3968.JPG
So sehen meine Korallen im Moment aus :cry: nicht wirklich gesund

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Marco H. » Fri Nov 24, 2017 2:37 am

Hallo Matze,

ja auf den Bilder machen einige Korallen nicht den aller glücklichsten Eindruck. Habe mir jetzt nochmal alle Auswertungen angeschaut.
Man sieht eben schon, dass deine Werte auch noch sehr schwanken. Beim vorletzten Test wurde sogar einen Calciummangel nachgewiesen, was gerade bei Acroporas fatal sein kann und sich schließlich auf die Vitalität der Tiere auswirkt. Können durchaus auch Nachwehen davon sein. Auch an den Cyanos und an schwankendem Si Wert der vorherigen Auswertungen, sieht man dass das Aquarium noch nicht seine "innere Mitte" gefunden hat.

Ich halte es für wichtig Stabilität ins System hinein zu bekommen, damit die "gute" Biologie sich auf die Gegebenheiten einstellen kann.

Versuche über immer gleiche Abläufe z.B. gleiche Futterzeiten, gleiche Futtermengen, Licht, gute Strömung, gleiche Dosierzeiten über den Tag verteilt, stabile Dichte, stabile KH, stabile Wasserwerte, keine "Mittelchen" dosieren, keine Wasserwechsel (außer wenn nötig) es den Korallen so "langweilig" wie möglich zu machen. Durch diese Stabilität erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass Korallen sich am wohlsten fühlen.

Falls deine Rückförderpumpe nicht auf 100% steht würde ich die Fördermenge auch erhöhen. Damit auf jeden Fall mindestens die 10fache Menge oben ankommt.

Lederkorallen können schon auch sehr zickig sein, gerade auch dann, wenn man auf ein anderes System umstellt und sich anschließend evtl. auch mit weniger Nährstoffen rumschlagen muss. :)
Meine Pilzlederkoralle hat ein halbes Jahr lang nach der Umstellung auf Triton rumgezickt und kaum bis keine Polypen mehr gezeigt. Hatte auch sehr lange Cyanos (6 Monate) bis endlich das Becken den Umschwung geschafft hat. Danach war auch die Pilzlederkoralle nicht mehr aufzuhalten bis ich sie irgendwann mit fast 45cm Durchmesser abgegeben habe. Die Haltung von Weichkorallen zusammen mit SPS ist auch nicht ganz unkritisch. Zum einen von den verschiedenen Bedürfnissen her schon und zum andern können unter Umständen die Nesselgifte der "Weichen" die Vitalität und auch das Wachstum von SPS negativ beeinflussen.

Bis bald.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

Matze_84
Posts: 4
Joined: Sun Nov 05, 2017 6:50 pm

Re: Korallen öffnen und wachsen nicht

Post by Matze_84 » Fri Nov 24, 2017 6:02 am

Hallo Marco,

Bei der vorletzten Analyse hatte ich einen Defekt an der Dosieranlage. Da ist mir die Pumpe ausgefallen und habe es nicht bemerkt. Das darf natürlich nicht passieren. Daher kommen auch die Cyanos. Die hatte ich davor nicht drin.
Gehen den schwankenden Silikat wert habe ich mir jetzt an die Osmoseanlage einen Leitertchecker gebaut damit sowas ich nochmal passiert.

Meine Rückförderpumpe läuft auf 100%

Leider sahen die Korallen aber auch schon vor dem Calcium Ausfall so aus. Es sind auch neue SPS dabei die die Umstellung auf Titon nicht mitmachen mussten die öffnen auch nicht.

Ich werde die Lampe langsam noch etwas hochfahren,
und ich werde die Wasserwerte versuchen so stabil wie möglich zu bekommen.

Danke dir für deine Hilfe!

Gruß Matze

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 3 guests