Strontium zu gering

Hilfe zu ihrer Analyse
Post Reply
cherseni
Posts: 42
Joined: Sun Sep 06, 2015 9:54 am

Strontium zu gering

Post by cherseni » Sat Jul 08, 2017 2:54 pm

Hallo Triton,

bekomme meinen SR Wert nicht in den Griff. Er lag noch nie im Optimalbereich und fällt auch kontinuierlich. Die empfohlenen Dosierungen nach den Tests, ca. alle 1 - 2 Monate, mache ich. Ist es bei mir sinnvoll SR dauerhaft zu dosieren? Und wie taste ich mich da, mit welchen Mengen, ran?
Strontium.tiff
LG
Christian
Attachments
Auswertung 08.07.2017.pdf
(119.21 KiB) Downloaded 66 times

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Strontium zu gering

Post by Marco H. » Sun Jul 09, 2017 1:53 pm

Hallo Christian,

der Sr Verbrauch ist bei vielen Aquarien etwas größer, so dass in regelmäßigen Abständen Sr zugeführt werden sollte. Bedeutet in deinem Fall, dass du Sr nach einer Analyse in den Sollbereich bringst und über die Zeit der Sr-Gehalt täglich sich verringert, bis zur nächsten Analyse.

Sr täglich oder zumindest wöchentlich auszugleichen halte ich für sinnvoll und ist für mich einer der ersten Schritte im Fine-Tuning Bereich.
Wie errechnest du deinen täglichen Bedarf?
Zähle die Tage die zwischen deinen letzten beiden ICP Analysen lagen und teile die empfohlene Menge deiner Strontium-Ausgleichsdosierung durch die Anzahl der Tage. So erhälst du deinen täglichen Bedarf.
Von deinem Ergebnis für die tägliche Dosiermenge an Strontium, würde ich vorerst nur ungefähr 80% dosieren und bei der nächsten Analyse bei Bedarf nachjustieren, um sich langsam aber sicher anzunähern.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

cherseni
Posts: 42
Joined: Sun Sep 06, 2015 9:54 am

Re: Strontium zu gering

Post by cherseni » Tue Jul 11, 2017 5:02 pm

Hi Marco,

alles klaro. Die aktuelle Ausgleichsdosierung habe ich allerdings schon vorgenommen. Bei der Rechnung habe ich diese und die Letzte dennoch addiert.
Habe ich das so richtig verstanden?

01.06. = Sr: Wir empfehlen ihnen insgesamt 3 Tage zu dosieren. An 2 Tagen sollten täglich jeweils 50ml dosiert werden und am letzten Tag dosieren sie bitte 30.94ml. insgesamt 131ml
08.07. = Sr: Wir empfehlen ihnen insgesamt 3 Tage zu dosieren. An 2 Tagen sollten täglich jeweils 50ml dosiert werden und am letzten Tag dosieren sie bitte 49.69ml. insgesamt 150ml

Zeitraum: 01.06. - 08.07. = 38 Tage
281ml ./. 38 = 7,4ml = 5ml (ca. 80%) täglich

LG
Christian

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Strontium zu gering

Post by Marco H. » Tue Jul 11, 2017 9:45 pm

Hallo Christian,

gut das du nochmal fragst. Das du die Ausgleichsdosierung vorgenommen hast ist richtig und sollte man immer tun.

Hast du denn die 131ml am 1.6.17 dosiert?
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

cherseni
Posts: 42
Joined: Sun Sep 06, 2015 9:54 am

Re: Strontium zu gering

Post by cherseni » Wed Jul 12, 2017 3:14 pm

Jap, das hatte ich. Passt die Rechnung dann?

LG
Christian

User avatar
Marco H.
Posts: 661
Joined: Fri Aug 21, 2015 5:09 am
Contact:

Re: Strontium zu gering

Post by Marco H. » Wed Jul 12, 2017 10:33 pm

Nein, dann nicht.
Am 1.6. hast du ja quasi mit den 131ml den Sr Wert ins Soll gebracht.

Vom 1.6. bis zum 8.7. ist dein Wert quasi täglich, wegen Mehrverbrauch an Sr, gefallen. So dass du 150ml brauchst, damit Sr erneut auf Soll kommt.
Heißt, du musst die 150ml durch die 38 Tage teilen und erhälst so rechenrisch einen täglichen Sr Bedarf von 3,9ml.
Ich würde täglich 3ml dosieren, wenn du bei deiner nächsten Analyse immernoch unter Soll bist, dann nimmst du erneut die Ausgleichsdosierung vor und erhöhst dann erneut.
Gruß Marco

www.Natur-Riff.de

Webshop für die Triton Methode

cherseni
Posts: 42
Joined: Sun Sep 06, 2015 9:54 am

Re: Strontium zu gering

Post by cherseni » Thu Jul 13, 2017 10:06 am

Ah, ok. Das klingt logisch. Danke Dir Marco.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests